Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Weissach + Flacht

Kleine Lampenkunde

Seit dem 1. September dürfen Halogenlampen (nahezu) nicht mehr verkauft werden. Kein Wunder, denn sie setzen mehr als 90 Prozent der Energie in Wärme statt in Licht um und verschwenden damit Energie. Welche Alternativen es zu den Stromfressern gibt, zeigt unsere Lampenkunde.

Mehr ...

Deutschland droht die solare De-Industriealisierung


Unter dem Druck der fossilen Energiewirtschaft hat die Internationale Energie-Agentur (IEA) in Paris über Jahrzehnte die Öl-, Gas- und Kohlevorkommen überschätzt und die Möglichkeiten der erneuerbaren Energien unterschätzt. Diese Fehleinschätzung beginnt, sich nun zu rächen.

Ein Kommentar von Franz Alt.

In ihrem neuen World Energy Outlook warnt die IEA vor einer dramatischen Unterversorgung mit globalen Erdölreserven. Diese wird nun schon in wenigen Jahren befürchtet. Bereits Mitte des nächsten Jahrzehnts. Lange Zeit hatten die Weltwirtschaft sowie die Regierungen der meisten Industriestaaten den Zahlen aus Paris vertraut. Sie werden nun brutal verunsichert.

Den ganzen Artikel hier lesen ...

Klimawandel und Sommerhitze: Die Gegner machen mobil

Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind sich darin einig, dass der Klimawandel von Menschen mitverursacht wird – doch die Gegner machen mobil: Vor allem die Befürworter fossiler Energien und multinationale Großkonzerne, die nur ein Ziel haben: den Zweifel säen - und den Kampf gegen den Klimawandel ausbremsen. Autor/-in: Herbert Kordes, Shafagh Laghai, Lisa Seemann.

Video ansehen: Monitor | 16.08.2018 | 12:39 Min. | Das Erste

Strom wechseln

Sie wollen Ihren persönlichen CO2-Ausstoß deutlich senken? Sie wollen den Ausbau erneuerbarer Energien vor Ort gezielt voranbringen? Sie wollen keinen Strom mehr von den großen Konzernen, aus Kohle- und Atomkraftwerken?

Dann beziehen Sie künftig echten Ökostrom und achten Sie dabei auf das Gütesiegel »Grüner Strom Label«.

Der Wechsel ist einfach und hilft der Umwelt.

An diesen Energieversorgern ist RWE beteiligt.

Worauf Hauseigentümer in diesem Jahr achten sollten

Energieberater helfen bei allen Neuregelungen zu Fördermitteln und Energieausweisen.
Auch in diesem Jahr müssen Hauseigentümer gesetzliche Änderungen beachten. So haben am 1. Juli 2018 die ersten Pflicht-Energieausweise für Altbauten ihre Gültigkeit verloren. Beim Umstieg auf erneuerbare Energien gelten bereits seit Jahresbeginn neue Regelungen: Zum Weiterlesen hier klicken.

BUND-Bestellkorb