Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsgruppe Weissach + Flacht

Bericht vom BUND Jahresausflug ins Naturschutzzentrum Schopfloch am 1. Juli

Gruppenfoto der Teilnehmer am BUND Jahresausflug 2018 vor dem Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Gruppenbild der Ausflugsteilnehmer  (W. Herdtle / BUND Weissach)

Gemeinsam mit dem BUND Leonberg haben wir bei schönstem Sommerwetter unseren Jahresausflug zum Naturschutzzentrum Schopfloch unternommen. Zunächst erhielten wir von einer Mitarbeiterin eine Führung durch das neu renovierte Naturschutz-zentrum und informierten uns über dessen Ziele und Aufgaben. Nach einer kleinen Stärkung machten wir eine kleine Wanderung zum Schopflocher Moor, wo wir eine andere Mitarbeiterin trafen, die uns durch das Naturschutzgebiet führte.

Das Schopflocher Moor stellt eine landschaftliche Besonderheit im Karstgebiet der Schwäbischen Alb dar. Seine Entstehung verdankt es einer wasserstauenden Tonschicht, welche durch Verwitterung der Gesteinsfüllung eines Vulkanschlotes entstand. In das heute etwa 75 Hektar große Naturschutzgebiet sind neben der eigentlichen Moorfläche auch die umgebenden Wiesen mit einbezogen. Zur Besucherlenkung wurde 1976 ein Bohlenweg durch das Moor gebaut, so dass Besucher das Naturschutzgebiet begehen können, ohne die trittempfindliche Vegetation zu schädigen.

Nach der Führung durch das Moor ging es wieder zurück zum Naturschutzzentrum, wo wir uns nochmals mit Kaffee und Hefezopf stärken konnten, bevor es wieder zurück ging in die Heimat. Alle waren sich einig, dass es ein wunderschöner und interessanter Ausflug war. 

BUND-Bestellkorb